lemontreepresse

Kategorien
 
 05. Jun 2012
Simon Nickel  
 

Von mir gabs hier in letzter Zeit nicht viel zu hören, das hatte einen Grund: Ich war andererweitig beschäftigt. Aber ich fange mal vorne an:

Vor langer, langer Zeit taten sich vier Göttinger zusammen, um in ihre Mikrofone zu atmen, zu schnaufen und sich darüber zu beschweren, dass ihnen niemand dabei zuhören möchte. Was sie taten, nannte sich Podcast, doch die Götter dieser Glaubensrichtung waren nicht zufrieden. So sandten sie aus Berlin, dem von Fortuna geküssten, herab den Göttingern ein Zeichen.

Nachdem diese Worte empfangen waren, fühlten sich die Göttinger an ihrer Ehre gepackt und machten sich auf den Weg, ihre Götter zu besänftigen. Sie ließen sich nicht beirren und kauften sich Technik, übten und besserten. So begab es sich, dass sie ihr Handwerk meisterten und ihre Götter beschwichtigten. Das zu erreichende Ziel war erreicht, doch sie wollten mehr!

Sie trommelten und schickten Brieftauben, sangen und tanzten, um ein gewaltiges Heer an Göttinger Gefolgsleuten um sich zu scharen. Gekränkt von den harschen Worten und ihrer Vorbilder beraubt riefen sie so den Göttinger Podcastcluster aus, eine gewaltige Waffe zu entwickeln: den Podpott! Mit dem Ziel die Götter nach Göttingen zu holen, so wie es sich gehört.

Der Podpott.

So, Spaß bei Seite (zu viel Spartacus geguckt). Unser lang geplantes und voller Herzblut vorbereitetes Geheimprojekt ist endlich öffentlich erreichbar. Was das genau ist könnt ihr am besten nebenan lesen:

Wir hören Podcasts. Wir lieben Podcasts. Und das möchten wir weiter geben: In Form von kleinen “Diamanten” aus einzelnen Folgen quer durch die Szene. Mit unseren Podperlen wollen wir sowohl Neulingen Podcasts schmackhaft machen und ihre Neugier wecken als auch erprobten Hörern Unterhaltsames – und vor allem Zitierbares – bieten.Podpott? What the POD?

Schaut doch einfach mal vorbei und stöbert ein wenig durch die Podperlen, oder hört euch einfach die Perlen eures Lieblings Podcasts bzw. Podcasters an. Wenn ihr Vorschläge für noch nicht aufgeführte Podperlen habt, freuen wir uns über eure Hinweise und bemühen uns diese zeitnah zu verarbeiten.

Das ganze ist noch nicht 100%ig ausgereift. Man könnte es Beta nennen, oder einfach “work in progress”. Wenn ihr Verbesserungsvorschläge, Fehler oder einfach Lob anbringen wollt: Per Twitter, Facebook oder sonstigem Kommunikationsmittel melden.

Was hab ich damit zu tun?

Mich hat damals eine Brieftaube erreicht und jetzt bin ich in einem Keller eingesperrt, um Code zu schreiben, oder so ;-)

Podpott ist ein Gemeinschaftsprojekt, viel Arbeit verteilt auf vielen Schultern. Ich kümmere mich dabei um das Design und die technische Umsetzung der Seite, keine kleine Aufgabe aber dank Kirby (dazu später mehr!) eine sehr angenehme.

Trackbacks

Kommentare